Mobile nav
PC-Reparatur-Center * Breitscheidstr. 57 * 01237 Dresden * Wir öffnen für Sie: Mo+Di+Do+Fr von 10 bis 19 Uhr

Wir tauschen das defekte Notebook-Motherboard im FSC Amilo Pro V3515 Laptop für 200 € + Versand.

Navigation


Socials/Bewertungen

3 Einträge
M. Kraus
Laptop läuft wieder

kann ich nur empfehlen, hier wo ich wohne ( Bayern ) konnte man mein Lappi nicht reparieren, Gott sei Dank hab ich das PC Reparatur Center gefunden und mein Lappi läuft wie früher, vielen Dank nochmals :)

Dietmar S.
Windows 10 Upgrade fehlerhaft

Nachdem meine Frau das angebotene Windows 10 Upgrade durchgeführt hatte, war das Notebook nicht mehr bedienbar! Vorher lief alles ohne Probleme...
Da die Systemwiederherstellung auch nicht funktionierte, musste ich im PC Reparatur Center meine Daten sichern und Windows 7 neu installieren lassen.

Jetzt funktioniert wieder alles ohne Probleme und ich werde garantiert nicht nochmal das Win10 Upgrade ausprobieren.

Dennis P.
Schneller Austausch des Display

Der Bildschirm war gebrochen, wurde hier für 130 € ausgetauscht.

Austausch des defekten FSC Amilo Pro V3515 Laptop Mainboards fuer 200 € zzgl. Versand


Um das Mainboard bei diesem Gerät zu tauschen, muss das Notebook komplett zerlegt werden.

Grafikfehler beim Notebook FSC Amilo Pro V3515

Vorgehensweise:

Bevor am Notebook geschraubt wird, ist der Akku zu entfernen. Außerdem ist es wichtig etwas antistatischen Schaum oder Kork bereit zu haben. Darauf wird dann das Mainboard abgelegt.

Weiter geht es auf der Unterseite mit dem Öffnen der , bei vielen Geräten vorhandenen, Abdeckklappen.
Hier finden sich Festplatten-Steckplätze, die W-LAN Karte und der RAM.

Die vorhandenen Festplatten muessen ausgebaut werden, da sie mit dem Mainboard verbunden sind und sich darunter meistens Schrauben zur Fixierung des Motherboards befinden. Die W-LAN Karte muss ebenfalls ausgebaut werden, da die 2 Schrauben auch zur Fixierung des Motherboards dienen. Der Arbeitsspeicher (RAM) muss noch nicht entfernt werden.

Entfernung aller weiteren Gehäuseschrauben, der Tastatur- und Laufwerksbefestigungsschrauben

Nun geht es mit der Oberseite weiter: Hier wird als erstes die Power-Switch-Platine (oder Einschaltplatinen-Abdeckung) entfernt.

Lösen der nun freiliegenden Tastaturbefestigungsschrauben. Jetzt wird die Tastatur 90° angekippt, um das Flachbandverbindungskabel zum Mainboard zu lösen.

Freilegen und herausziehen sämtlicher, fuer den Ausbau relevanter, Flachbandverbindungskabel, Verbindungsstecker und Folienleiterkabeln aus den Pressbuchsen.

Zum Mainboardaustausch muss das Notebook komplett zerlegt werden

Lösen der Displayscharnierschrauben und anschließendes Abnehmen des Displays.

Entfernen der Schrauben, die die Oberschale fixieren. Nun wird die Oberschale, weitere Plastikabdeckungen und die Lautsprechereinheit abmontiert.

Jetzt liegt das Mainboard frei. Ebenfalls werden hier die Schrauben entfernt, die das Mainboard mit der Unterschale verbinden, die Flachbandkabel und Verbindungsstecker gelöst und zusammenhängende Module getrennt.

Zerlegtes Notebook zum Mainboardtausch

Das Mainboard kann nun vorsichtig entnommen werden. Auf der Unterseite findet man jetzt den Luefter mit der kompletten Kuehlerkonstruktion, die Backup- Batterie, den RAM sowie den Prozessor.

Als nächstes wird die komplette Kuehlerkonstruktion demontiert, der RAM und der Prozessor entnommen.

Der Prozessor und der Kuehler werden nun von Wärmeleitpaste- Rueckständen befreit und anschließend neue Wärmeleitpaste aufgebracht. Am Grafikchip, an Transistoren, am Grafikspeicher und am Chipset werden in der Regel Wärmeleitpads eingesetzt. Diese werden ebenfalls, wenn nötig, durch neue ersetzt.

Nachdem ueberprueft wurde, dass das neue Mainboard kompatibel ist und ueber alle Schnittstellen und Anschluesse verfuegt, werden der Prozessor und der RAM eingesteckt, der Kuehler angeschraubt und der Luefter wieder angeschlossen.

Links das alte Mainboard, rechts das neue Motherboard

Das Mainboard wird nun mit der Unterschale verschraubt, alle getrennten Module werden wieder montiert und angeschlossen.

Wenn alle wesentlichen Komponenten angeschlossen sind, wird ein Funktionstest durchgefuehrt. Erst wenn dieser erfolgreich ist, wird in umgekehrter Reihenfolge das Gerät wieder zusammengebaut.

Als Letztes wird bei uns noch ein Burn-In-Test durchgefuehrt, um die einwandfreie Funktion des Systems zu gewährleisten.

     Wir gewähren auf das verbaute Mainboard 6 Monate Garantie.

Kontakt zu uns

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

PC-Reparatur-Center

Breitscheidstr. 57 01237 Dresden

Schicken Sie eine SMS:
SMS-Anfrage Ihre Anfrage

Rufen Sie uns an:
Tel/Handy +49 (178) 141-8554

Können wir Ihnen eine Frage beantworten?


 Help

Warum im PC-Reparatur-Center reparieren?

Reparatur-Erfahrung seit 1998

In dieser Zeit wurden tausende Probleme gelöst und Know-How angesammelt. Sie können sich auf kompetente Hilfe und professionelle Beratung verlassen. Unsere Erfahrung ist der Grundpfeiler vieler nachhaltiger Lösungen in ihrem Sinne.

Kurze Bearbeitungszeiten

Sie wollen das Problem so schnell wie möglich behoben haben? Natürlich! Sie können ohne PC nicht sein? Genau! Deshalb fragen wir unsere Kunden: "Wie schnell soll der Auftrag fertig sein?" und freuen uns darüber wenn es mal nicht so drängt...

Günstige Pauschalpreise

Der faire Preis für eine Reparatur oder Dienstleistung ist unserer Kundschaft sehr wichtig. Daher sind unsere Preise mit Bedacht kalkuliert worden und in der Realität erprobt. Sie erhalten dafür von uns professionelle Arbeit und konsequente Sorgfalt.

Tausende zufriedene Kunden

Viele unserer Kunden empfehlen uns gern an ihre Bekannten und Verwandten weiter. Die Gewissheit, das man die beste Problemlösung bekommt, zieht auch öffentliche Einrichtungen wie die IHK Dresden und diverse TU in Deutschland an.