Mobile nav

Austausch des kaputten 15,6 Zoll LED-Displays im Dell Vostro 1015 in Dresden-Kleinzschachwitz.

 

Der Austausch eines zerbrochenen TFT im Dell Vostro 1015 ist an sich nicht schwierig.

Defektes 15,6 Zoll Display beim Dell Vostro 1015

Da es sich bei dem verbauten Display um Standard-Ware handelt, muß man nur noch wissen, welches verwendet wurde
und das dafuer passende Ersatz-Display oder ein kompatibles finden.

Defektes 15,6 Zoll Display beim Dell Vostro 1015 wurde ausgetauscht

Dabei handelt es sich um ein neues kompatibles TFT. (In Farbe, Helligkeit, Darstellung usw. besteht kein Unterschied zum Original-TFT)
Wenn Sie das genau gleiche Display-Modell wuenschen, ist das auch kein Problem.


Displayaustausch

Je nach Gerätehersteller und Gerätemodell muessen Bauart und Vorgehensweise beachtet werden.
Um herauszufinden was fuer ein Display im Gerät verbaut ist, muss es geöffnet werden.

Grundvorgehensweise beim Austausch eines LED-Displays:

Vorbereitung:
Pruefen des neuen Displays auf die korrekte Größe, Kompatibilität und Displaykabel- Anschluss

passende Werkzeuge zurechtlegen (Schraubendreher, Bits, Hebelwerkzeuge usw.)

Öffnen des Displaydeckels:
Entfernen der (meistens runden) kleinen Gummiabdeckungen ueber den Schraubenköpfen an den Ecken der Vorderseite
des Displaydeckels mit Hilfe eines spitzen Gegenstandes (z.B. Cuttermesser)

Nun verwendet man je nach Schraubenart den passenden Schraubendreher und entfernt die darunterliegenden Schrauben.

Die vordere Displayabdeckung ist an allen Seiten durch kleine „Nasen“ an der Rueckseite des Displaydeckels eingehakt.
Diese muessen, um gelöst zu werden, in die richtige Richtung gedrueckt werden.

Nun liegt das Display frei. Jetzt werden auf beiden Seiten die Schrauben vom Displayscharnier am Display entfernt.
Das Display hängt jetzt nur noch lose im Rahmen.

Als Schutz fuer das Gerät und das später zu verbauende Display empfiehlt es sich, eine weiche Folie ueber die gesamte Unterschale des Geräts zu legen.

Das Display wird jetzt Richtung Tastatur geklappt. Hierbei ist die Displaykabellänge zu beachten.
Anschließend wird vorsichtig das Displaykabel gelöst.

Auf der Rueckseite des Displays sind nun alle Angaben wie z.B. Displayhersteller, Displaygröße und -modell zu finden.

Einbau:

Wenn die Displaygröße und das Modell stimmen, wird jetzt das neue Display auf die Folie auf der Unterschale gelegt.

Als erstes wird das Displaykabel auf der Rueckseite angeschlossen. Jetzt wird das Kabel gegen „Lockerung“ gesichert
(Klebestreifen) und das Display wieder in die Halterung im Deckel eingehangen.

Bevor die Schrauben und die vordere Displayabdeckung wieder angebracht werden, wird ein Einschalttest vorgenommen,
um zu sehen, ob das neue Display auch einwandfrei funktioniert.

Falls alles bestens funktioniert, wird das Gerät wieder ausgeschaltet.

Das Display wird an den Seiten wieder an den Scharnieren festgeschraubt.

Erst jetzt wird die Displayschutzfolie entfernt. Die vordere Displayabdeckung wird nun vorsichtig wieder eingehakt.
Es ist empfehlenswert, die Schutzfolie anschließend wieder aufzubringen, solange noch mit Werkzeug gearbeitet wird.

Als letztes werden die vordere und hintere Displayabdeckung wieder mit den Schrauben fixiert und danach die Gummiabdeckungen wieder auf den Schraubenköpfen angebracht.


Kunden-Bewertungen

6 Einträge
Ramona
Daten wurden gerettet

Die externe Festplatte sollte formatiert werden, sagte Windows :/
Obwohl sie schon manchmal klackerte wurden die meisten Daten gerettet

Peter.H.
Danke

Samsung Laptop funktioniert nach Trojanerbefall wieder .
Die Grundinstallation wurde komplett mit allen notwendigen Programmen prompt und äußerst preisgünstig durchgeführt.
Habe auch gleich ein neues Virenprogramm
G Data mitgekauft.
Der PC Center ist sehr zu empfehlen .
Recht herzlichen Dank.

Annett H.
PC läuft wieder, nur die Prüfung wurde berechnet

Mein PC ging nur noch kurz an und wieder aus. Kein Bild auf dem Monitor und auch sonst passierte Nix. Ich testete eine anderen Monitor, tauschte die CMOS-Batterie und machte die Grafikkarte raus und rein: er blieb tot. Im PC-Reparatatur-Center wurde der PC geprüft und es kam heraus: Kontakt-Probleme am RAM waren die Ursache. Die Behebung des Problems kostete inkl. Prüfung nur 30 €

M. Kraus
Laptop läuft wieder

kann ich nur empfehlen, hier wo ich wohne ( Bayern ) konnte man mein Lappi nicht reparieren, Gott sei Dank hab ich das PC Reparatur Center gefunden und mein Lappi läuft wie früher, vielen Dank nochmals :)

Dietmar S.
Windows 10 Upgrade fehlerhaft

Nachdem meine Frau das angebotene Windows 10 Upgrade durchgeführt hatte, war das Notebook nicht mehr bedienbar! Vorher lief alles ohne Probleme...
Da die Systemwiederherstellung auch nicht funktionierte, musste ich im PC Reparatur Center meine Daten sichern und Windows 7 neu installieren lassen.

Jetzt funktioniert wieder alles ohne Probleme und ich werde garantiert nicht nochmal das Win10 Upgrade ausprobieren.

Dennis P.
Schneller Austausch des Display

Der Bildschirm war gebrochen, wurde hier für 130 € ausgetauscht.